Skip to content

Wie fange ich mit mobiler Zeiterfassung an?

Wenn Sie erkennen, dass eine Zeiterfassung eine Lösung für den Papierkrieg in Ihrem Betrieb sein könnte, dann kommt die Frage auf, wie man am besten mit dem Thema beginnt.

Das wichtigste ist das Ziel zu definieren. Was möchten Sie mit der Zeitaufschreibung erreichen?

  • Möchten Sie Fehler bei der Aufschreibung und beim Abtippen verringern?
  • Möchten Sie die Stunden schneller (oder vielleicht sofort) im Büro haben?
  • Möchten Sie wissen, wo Ihre Mitarbeiter an welchen Aufgaben arbeiten, während Sie im Büro sitzen?
  • Möchten Sie Ihren Kunden eine genauere und professionellere Abrechnung präsentieren?
  • Möchten Sie Ihre Geschäftszahlen schneller und besser im Blick haben?
  • Möchten Sie wissen, bei welchen Aufträgen Sie wie viel verdienen (oder nicht verdienen)?
  • Möchten Sie Stundenzettel direkt in die Lohnbuchhaltung übernehmen?
  • Möchten Sie Urlaube und Fehltage übersichtlich planen können?
  • Möchten Sie sicher gehen, dass Ihre Mitarbeiter tatsächlich auf ihrer Baustelle sind, wenn sie sich eintragen?
  • Möchten Sie, dass Ihre Mitarbeiter weniger Zeit mit dem Aufschreiben ihrer Tätigkeiten und mehr Zeit mit arbeiten verbringen?

Welche dieser Ziele ist Ihr wichtigstes Ziel? Oder verfolgen Sie noch ein weiteres? Wenn Sie Ihr wichtigstes Ziel festgelegt haben, können Sie daran die für sie beste Software-Lösung aussuchen. Weitere Funktionen der Anbieter sind dann nur zusätzlich und nicht mehr kaufentscheidend!